HIS-Banner

 

 

Nach „FIS“ in Fürth und „DIS“ in Dortmund nun auch „HIS“ in Hannover:

Hannoversches Integratives Soundfestival
Freitag, 23.10.09 bis Sonntag, 25.10.09 in Hannover

Workshops
Workshops zu „Musik Integrativ“, integrativer Bandarbeit
Referenten: C. Schmidt, G. Grest, R. Wagner

Bands
Öffentliche Proben und Auftritte mit 6 Bands verschiedener Musikschulen
und Werkstätten
Konzerte
mit Rocklegende „jane“, der integrativen Band „Just Fun“, „Artossa“, den „Machern
von der Basis“

Schirmherrschaft: Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das Programm im Detail (ab August): www.down-syndrom-hannover.de

Veranstalter: Down-Syndrom Hannover e.V.
Kooperation mit: Musikschule Hannover, Hochschule für Musik und Theater Hannover, Verband
Deutscher Musikschulen (VdM), Arbeitskreis für Schulmusik (AfS).

Link zum Programmheft

Link zur kompletten Woche

Karten für das „HIS“-Konzert  mit „jane“  und  „Just Fun“, „ARTOSSA“ am 23.10.09 im CAPITOL/ Hannover zu erwerben unter:

-www.eventim.de ( dann bei „alle Orte“  HANNOVER  einfügen) und den bekannten Vorverkaufsstellen wie:

-Laporte Kartenshop, Karmarschstr.3 , 0511/ 3632929;

-Kartenshop Hannover, Ernst-August-Platz 5, 0511/ 327244

- Salge am Schwarzen Bär, Falkenstr.2, 0511/ 442209

u.v.mehr.

(Preise: Erwachsene 13€ und Ermäßigt 6€ (Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderung)


 


 

KONZEPT  „Hannoversches Soundfestival“ („HIS“)

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „ 10 Jahre Down-Syndrom- Hannover“

Das „Hannoversche Integrative Soundfestival“, „HIS“, findet vom 23.10.-25.10.09 in Hannover in der Musikschule sowie im „CAPITOL“ statt.

Zehn Bands mit Musikern aus der Profiszene („jane“, „Artossa“), aus der Musikschule, aus Förderschulen und Werkstätten treffen zusammen, um gemeinsam Musik zu machen, auszudenken, zu leben. Jenseits der Tatsache ihrer vollkommenen Verschiedenheit, jenseits von Alter, Herkunft, musikalischer Erfahrung, Behinderung oder Nicht-Behinderung verbindet sie vor allem Eines:          Ihre unbedingte Liebe zur Musik.

Schon im Vorfeld dieses Festivals werden sie sich zu gemeinsamen Proben treffen, sich musikalisch kennenlernen, ausprobieren, neue Wege erkunden. Bei „HIS“ entsteht dann der Höhepunkt dieser Zusammenarbeit in Form öffentlicher Proben, Auftritte und zweier großer Konzerte am Freitag- und Samstagabend. Zuhören, partizipieren darf, wer will: Jung und alt, Eltern, Angehörige, Fachpublikum, Musiklehrer, Musiker, Musikstudenten, allgemeines Publikum. Durch drei flankierende Workshops wird die erfolgreiche musikalische Arbeit mit Menschen mit Behinderung ergänzt und Fachinteressierten näher gebracht.

So finden an diesem Wochenende sicher Begegnungen statt, die jenseits  „normaler“ Grenzziehungen Neuland anbieten. „Es ist normal, verschieden zu sein“ erfährt hier mehrfache Bedeutung: für das Publikum, für Fachleute, für Studenten, für die vielen Musiker mit und ohne Behinderung. Dort, wo konventionelles Verstehen und gewohnte Sprache nicht mehr ausreicht verbindet dann Musik. Da  während dieser Zeit nichts (musikalisch) unmöglich sein oder etwa verhindert werden  wird, können ALLE sich auf den Weg machen – offen für Neues in der Musik, im Leben. Oder „…aufregend anders – gemeinsam genial…!“ (Zitat eines Schlagzeugers mit Behinderung)

Programm:

23.10.,  Fr.nachmittag: öffentliche Bandproben

23.10.,  Fr.abend:  Konzert im „CAPITOL“ mit „Just Fun“ (integrative Band aus Bochum) und „jane“

(Profis)

24.10., Sa. Vormittag:  drei workshops zum Thema „Musik Integrativ“, „integrative Bandarbeit“, „Ar-

beiten mit Behindertenbands“

24.10., Sa.nachmittag: Auftritte von sechs Nachwuchsbands (Förderschulen, Musikschulen)

24.10., Sa.abend: Konzert im „Europa-Saal“ der Musikschule mit den „Machern von der Basis“ (För-

derschule) und „Artossa“ (Profis),; anschließend JAM-Session für ALLE.

25.10., So.vormittag: Feed-back-Runde, Impressionen, Ausblicke  für Workshop- Teilnehmer.


Die Bands

Jane

Just Fun

Artossa

Die Macher von der Basis