HIS 4 – Das 4. Hannoversche
Inklusive Soundfestival


Seit 2009 gibt es in Hannover alle zwei Jahre das HIS-Festival. Sinn dieser Reihe ist es, ein Forum zu schaffen, auf dem sich Künstler/innen verschiedener Disziplinen, verschiedenen Alters,  Profis, Laien mit und ohne Behinderung/Migrationshintergrund/biographischer Besonderheit treffen, um gemeinsam Neues zu schaffen, dessen Einzigartigkeit gerade in dem Einbezug der Vielfalt aller Mitwirkenden liegt. Auch dieses Mal, bei HIS 4, darf diese Idee wieder ein bisschen weiter wachsen: die Programmpunkte leben und begeistern durch die dichte Zusammenarbeit, Inspiration aller noch so verschiedenen Mitwirkenden. Initiatorin und Festivalleiterin Christiane Joost-Plate:

»Ich wünsche mir, dass jeder Einzelne unseres Publikums am Ende dieser Veranstaltungsreihe HIS 4 eine Ahnung des Reichtums bekommt, der in der Akzeptanz von individueller  Heterogenität und deren künstlerischer Ausdrucksform besteht. Das wäre ein Samen für kulturelle Entwicklung und Bildung – ein geglückter Schritt in Richtung gesellschaftlicher Inklusion.«